Stefan Pölt: Der Froschkönig – was wirklich geschah!

Graffiti in Saarbrücken

Graffiti in Saarbrücken

Der Froschkönig – was wirklich geschah!

© Stefan Pölt

An einem beschaulichen Sommertag saß
ein Mädchen im Garten, da quakt’s aus dem Gras:
Ich bitte dich, küss mich! Ich bin von der bösen
Fee Mala verwunschen – du musst mich erlösen!

Dann heiraten wir und du wirst auch – versprochen! –
Prinzessin und darfst mich dann immer bekochen.
Du führst mir den Haushalt, wirst Kinder gebären,
dich kümmern, sie großziehn und sorgsam ernähren.

So führen wir beide ein glückliches Leben.
Komm küss mich, was kann es denn Schöneres geben?
Sie lächelte leise, dann lag in der Luft
ein lieblicher Froschschenkel-Weinsoßen Duft.

***

Stichwörter:
Gedichte, Stefan Pölt, Frosch, Froschkönig, Prinzessin, Froschschenkel

Werbeanzeigen